Abwartend zum Wochenende

EU/USA – Sojabohnen machten den Trick. Die EU hatte hohe Zölle auf Sojabohnen angesagt, falls Trump die Autozölle erhöhen wollte. Nachdem China amerikanische Sojabohnen mit hohen Strafzöllen...
27.07.2018 08:46
cash Guru

EU/USA – Sojabohnen machten den Trick. Die EU hatte hohe Zölle auf Sojabohnen angesagt, falls Trump die Autozölle erhöhen wollte. Nachdem China amerikanische Sojabohnen mit hohen Strafzöllen bedroht hat, musste Trump etwas für seine treuesten Wähler, die Farmer im Midwesten, tun. Jetzt ist er dort aus dem Schneider! Und Europa mit den Autozöllen vorläufig auch.

Trump –hat schon sein nächstes Opfer: „Medicpreise müssen massiv gesenkt werden“ lässt er per Tweet wissen. Seine Ansage: „Drug prices will come tumbling down.“ (Medic-Preise werden runterstürzen).

Wall Street – CH-Aktien: fest für Nestlé, Swisscom, Lonza, LafargeHolcim, freundlich Adecco, Novartis, ABB, Zurich, Roche, etwas besser UBS, Richemont, gehalten Swiss Re, leichter notieren Julius Baer, Givaudan, Credit Suisse, schwächelnd Geberit, schwach Logitech und Swatch.

Kryptowährungen – Finma geht gegen Kryptowährungsanbieter vor: Envion im Visier. Diese soll das Bankenrecht durch unerlaubte Annahme von Geldern verletzt haben. Bitcoin7914.

EZB – hält am Auslaufen der Anleihekäufe fest – NullProzent Leitzins und schrittwiese geringere Wertpapierkäufe. EZB will bis im Juni 2019 die jetzigen Zinsen halten! Mutige Ansage von Draghi!

EZB II –Draghi beurteilt die Konjunktur als robust und ist zuversichtlich für die konjunkturellen Entwicklung des EU-Raums.

Deutschland/China – Bundesregierung verbietet erstmals Firmenverkauf an Chinesen. Die Leifeld Metal Spinning darf nicht an China.

Daimler – der grosse Wurf? Konzern soll in drei Teile aufgesplittet werden: Mercedes-Benz, Truck und Mobility. Die einmaligen Kosten für den Umbau einschliesslich Steuereffekten beziffert Daimler bis 2020 auf einen hohen dreistelligen Millionenbetrag. Beschluss frühestens an der GV 2019.

Forbo – 1.HJ: Umsatz plus 10,3pc auf 669 Millionen Franken. EBIT plus 10,9pc. Konzernergebnis plus 8,9pc auf CHF 58,7 Millionen. Gewinn pro Aktie plus 9,5pc (31.49 vor Eimalkosten). Zuversicht fürs ganze Jahr mit dem Vorbehalt wegen Rohstoffpreisen.

LafargeHolcim – gute Umsatzdynamik: Umsatz 2.Q. plus 6,2pc. Weiter auf Erfolgskurs, Zuversicht fürs ganze Jahr bestätigt.

Nestlê – Jefferies geht auf 88 (83) mit Halteempfehlung, UBS 84 (80) neutral. Goldman Sachs 95 (94) kaufen.

Roche – Berenberg Bank geht auf 275 (267) kaufen, erhöht Gewinnschätzungen.

Ferner Osten - Tokio plus 0.6pc, Hongkong minus 0,2pc, Schanghai minus 0,3pc, Seoul plus 0,3pc, Singapur pc, Sydney plus 0,9pc. Dollar 0.9947, Euro 1.1584, CNY 6.8077, Gold 1224, Silber 15.42, Erdöl 74.43.

Optionen/Vorbörse – vorsichtig, gehalten. Forbo und Ceva etwas besser. Wochenend-abwartend, aber Tendenz nicht unfreundlich.

Tendenz - Footsie plus 39 Punkte, DAX plus 35  Punkte, CAC plus 4 Punkte. SMI vorbörslich plus 5 Punkte, DJ Futures plus 33 Punkte.