Dollar weiter fest!

Dollar – heute früh im Fernen Osten bis 1.0125.
07.01.2015 08:30

Dollar – heute früh im Fernen Osten bis 1.0125.

SMI – heute Erholungsansätze.

UBS – erwartet 1700 (!) Teilnehmer zur "UBS Greater China Conference", vom 12. bis 16. Januar in Schanghai. Wird grosse Publizität bringen!

Ratings – heute ein Tsunami an Analysten-Meinungen:

SchweiterVontobel kaufen 865.

GategroupVontobel wiederholt halten 27.

Straumann – Bernstein Research geht auf marktgewichten 235 (224).

Dufry – UBS wiederholt kaufen bis 170. Interessante Meinung: "Währungsverluste in Brasilien und Russland werden durch starken Dollar kompensiert."

RichemontDeutsche Bank für halten, sieht 90 (88).

Swiss Life – Barenberg halten 260 (250).

Bâloise – Barenberg halten 132 (127).

Credit SuisseBarclays wiederholt übergewichten bis 30.

SwatchDeutsche Bank bleibt bei kaufen, nimmt aber Kursziel auf 525 (570) zurück.

Actelion – Deutsche Bank ist weiter für kaufen, jetzt neues Kursziel 146 (130).

Julius Bär – Deutsche Bank geht von kaufen auf halten zurück, sieht 47 (46).

Nationalbank – wird nach 09:00 ihre Devisenreserven per Ende 2014 veröffentlichen. Aufschlussreich werden wegen Dollar- und Eurobeständen!

Moskau – Börse geschlossen wegen russischem Weihnachtsfest. Rubel aber weiter unter Druck, 63 gegen Dollar.

Uhren – Apple-Smartwatch wird 5.-9. März vorgestellt und weltweit lanciert! Muss sich Swatch sorgen oder gar warm anziehen? Wird der Apple-Sex-Appeal wirken?

Kudelski – neues Schweizer Sicherheitszentrum wird gestartet.

Tokio – Japans Börsenprofis pessimistisch. An der gestrigen Börse waren unglaubliche 37,8pc aller Umsätze Short-Verkäufe. Sie müssen separat ausgewiesen werden. Grösster Short-Umsatz seit Oktober 2008 bei der Einführung der offiziellen Short-Statistiken.

Ferner Osten – Tokio unverändert, Hongkong plus 0,6pc, Schanghai plus 0,7pc, Seoul plus 0,1pc, Singapur plus 0,6pc, Sydney minus 0,2pc. Dollar 1.0114, Euro 1.2010, Gold 1214, Silber 16.44, Erdöl 50.25 (tiefst 50.22, Händler sehen 50er im Test).

Optionen – freundlich an der Vorbörse, aber bisher minime Umsätze.

Tendenz Footsie plus 14 Punkte, DAX plus 37 Punkte, CAC plus 28 Punkte, SMI Futures plus 18 Punkte, DJ Futures plus 48 Punkte.