Erdöl erholt - Ferner Osten zieht an!

SMI - nur noch vier Börsentage (heute und morgen und nächster Montag/Dienstag. Da werden nur noch last minute Trades gedreht. Das lässt oftmals Zufallskurse entstehen. Aber erfahrungsgemäss tendieren die Börsen höher.
22.12.2014 08:30

SMI - nur noch vier Börsentage (heute und morgen und nächster Montag/Dienstag. Da werden nur noch last minute Trades gedreht. Das lässt oftmals Zufallskurse entstehen. Aber erfahrungsgemäss tendieren die Börsen höher.

Euro/Dollar im fernen Osten heute früh auf 2 1/2Jahrestief 1.2220.

Euro/Franken - exUBS-Chef Oswald Grübel, alt-SNB-Präsident Kurt Schildknecht und Finançier Martin Ebner kritisieren Schweizerische Nationalbank offen wegen ihrer sturen 1.20-Haltung!

Credit Suisse - verkauft Rohstoffhandel an Citigroup!

Roche - die internationale Investment-Community versucht sich immer noch ein Bild zu machen ob der Auswirkungen der Forschungs-Ergebnisse zweier Block-Buster-Hoffnungen.

Roche II - BNP Paribas bleibt bei überdurchschnittlich 333 (335), JP Morgan übergewichten 290, nimmt aber Gewinnschätzungen nach produktseitigen Rückschlägen und 3pc bis 5pc zurück.

Roche III - erhält von der Schweiz Zulassung für Avastin (Gebärmutterhalskrebs).

Burckhardt Compression - übernimmt den französischen Gleitlager-Hersteller SAMR SaS.

Implenia - übernimmt Infrastruktursparte von der deutschen Bilfinger. 780 Millionen Umsatz, 1850 Mitarbeiter.

Givaudan - UBS wiederholt Kaufempfehlung, Kursziel jetzt 1760 (1600).

Kuoni - für Goldman Sachs ein Kauf, aber Kursziel wird auf 385 (400) leicht zurückgenommen.

Ferner Osten - Tokio plus 0,1ps, Hongkong plus 1,2pc, Schanghai plus 0,5pc, Seoul plus 0,7pc, Singapur plus 1,1pc, Sydney plus 1,9pc. Dollar 0.9824, Euro 1.2036, Gold 1200, Silber 16.09, Erdöl 62.38.

Optionen - vor der Jahreswende wenig professionelles Geschäft.

Tendenz - Footsie plus 32 Punkte, DAX plus 57 Punkte, CAC plus 18 Punkte. SMI vorbörslich plus 43 Punkte. DJ Futures plus 21 Punkte.