Wochenend-Sorgen und -Bedenken allerorten!

Oerlikon - Holt zwei chinesische Grossaufträge für Chemiefaserlösungen von 540 Millionen Franken! Abwicklung 2019 und 2020. Bestehende Produktionskapazitäten für Polyestergarne werden upgraded.
19.01.2018 08:44
cash Guru

Wall Street - Heute Tag der Entscheidung - kommt es zum Shutdown oder zur Einigung in letzter Minute im Haushaltsstreit? Morgen Trumps erstes Jahr im Regierungssessel. Die Demokraten wollen Trump-Regierung in die Knie zwingen und lassen es darauf ankommen. Trump hat sich zum Golfspielen nach Florida verzogen…

Wall Street II - CH-Aktien: haussierend Swiss Re, UBS, fest Credit Suisse, LafargeHolcim, besser Logitech, freundlich Zurich, Baer, ABB, Roche, leichter Swisscom, Nestlé, Richemont, Givaudan, nachgebend Novartis, Swatch, Lonza, schwächelnd Adecco.

No Billag - TA-Umfrage zeigt Mehrheit gegen Initiative. Gegenwind nimmt zu: 59 Prozent lehnen ab, nur noch 40 Prozent dafür. Einzig SVP-Anhänger mit 73 Prozent Plus. SP und Grüne lehnen mit je 82 Prozent ab. Deutschschweiz Ja 42 Prozent, Welschland Ja 35 Prozent.

Oerlikon - Holt zwei chinesische Grossaufträge für Chemiefaserlösungen von 540 Millionen Franken! Abwicklung 2019 und 2020. Bestehende Produktionskapazitäten für Polyestergarne werden upgraded. Führende Stellung Oerlikons wird ausgebaut!

BB Biotech - Portfolio Ende 2017: starke Performance mit einer Gesamtrendite von 23,pc in Franken und 13,1pc in Euro. Gewinn 688 Millionen Franken (Verlust 802 Millionen). Es soll eine Dividende von CHF 3.30 ausgeschüttet werden. Das vierte Quartal brachte einen Rückschlag, das Portfolio wurde aber gestrafft. Ausblick 2018 "…vielversprechend in Erwartung weiterer Produktzulassungen."

Zehnder - Umsatz 2017: nach Stagnation 2016 jetzt für 2017 gutes Wachstum von acht Prozent auf 582,4 Millionen Euro. Europa und China solide Pluszahlen. Das operative Ergebnis vor allem im zweiten Halbjahr verbessert. 

UBS - Am Montag kommt Abschluss als erster Grossbankenbericht: "da wird einiges kommen" Gemeint sind Freud und Leid!

Sunrise - Barclays bleibt bei marktgewichten 85.

Geberit - SG Securities geht auf kaufen (halten), sieht 520 (470).

Zurich - HSBC geht auf 346 (325) kaufen!

Swiss Re - HSBC erhöht auf 107 (103) kaufen!

Bâloise - HSBC passt auf 142 (136) an, empfiehlt aber Verkauf.

Roche - Kepler Cheuvreux halten 226.

Ferner Osten - Tokio plus 0,2pc, Hongkong unverändert, Schanghai plus 0,4pc, Seoul plus 0,2pc, Singapur plus 0,6pc, Sydney minus 0,2pc. Dollar 0.9568, Euro 1.1734, CNY 6.3997, Gold 1332 (China diskreter Käufer meldet Singapur), Silber 17.05, Erdöl 68.81.

Optionen/Vorbörse - Nervöse Vorbörse. Ausser Geberit alle Titel leichter gestellt. Globales politisches Umfeld wird für Volatilität sorgen. Ausschläge in beide Richtungen zu erwarten. Zudem Wochenend-Bedenken und kommendes WEF. Händler: "ich gehe mit leichtem Rucksack in dieses unsichere Wochenende…"

Tendenz - Footsie plus 10 Punkte, DAX plus 2 Punkte, CAC minus 7 Punkte. SMI vorbörslich minus 9 Punkte.