Nächste Runde im Griechen-Drama

Griechenland - vernichtende Kommentare aus Brüssel zu neuen griechischen Reformvorschlägen: "Jedes Vertrauen in die Regierung ist weg" - "die sind absolut reformunwillig".
10.06.2015 08:30

Griechenland - vernichtende Kommentare aus Brüssel zu neuen griechischen Reformvorschlägen: "Jedes Vertrauen in die Regierung ist weg" - "die sind absolut reformunwillig".

Griechenland II - selbst EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker geht auf Distanz zu Griechen-Ministerpräsident Alexis Tsipras - gemäss Brüsseler Beobachtern hat Juncker ein für heute Abend vorgesehenes Treffen mit Tsipras kurzfristig abgesagt.

Griechenland III - Tsipras spuckt weiter grosse Töne: " Ein Scheitern der Verhandlungen ist der Anfang vom Ende der Euro-Zone."

UBS/Credit Suisse - Standard & Poor’s erhöht den Ausblick für beide Grossbanken auf stabil von bislang negativ.

Roche - präsentiert am Eular-Kongress neue Studiendaten zur Bekämpfung systemischer Sklerose und erhält für Actemra/Roactemra von US-Gesundheitsbehörde FDA den Status "Therapiedurchbruch" - Bon vorbörslich freundlich.

Galenica - heute Investoren-Tag.

Partners Group - erhält Zusagen über 700 Millionen Dollar für innovatives Multi-Asset Credit Programm.

Züblin - GV am 30. Juni mit Antrag auf Kapitalschnitt und Kapitalerhöhung.

Aevis - 1.Q.-Umsatz plus 12,3pc auf 139,4 (124,1) Millionen Franken.

Aryzta - UBS weiter für kaufen bis 72.

Burckhardt - Vontobel senkt auf 405 (425) bei halten.

Ferner Osten - uneinheitlich: Tokio minus 0,3pc, Hongkong plus 0,4pc, Schanghai plus 0,5pc, Singapur plus 1,1pc, Seoul minus 0,6pc, Sydney plus 0,1pc, Dollar 0.9293, Euro 1.0506, Gold 1181, Silber 16.09, Erdöl 65.52.

Optionen - weiter auf Richtungssuche.

Tendenz - Footsie minus 8 Punkte, Dax minus 14 Punkte, CAC minus 14 Punkte, SMI vorbörslich minus 8 Punkte.