Warten auf Impulse

SMI - wenig los: morgen Dienstag Zahlen UBS, Novartis, OC Oerlikon.
27.10.2014 08:30

SMI - wenig los: morgen Dienstag Zahlen UBS, Novartis, OC Oerlikon.

EZB - 15.30 Uhr Zahlen zu Käufen gedeckter Anleihen in der vergangenen Woche.

Banken-Stresstest - Kapitallücke durchgefallener Banken noch bei 10 Milliarden Euro  -  Italiener als Sorgenkinder - Rom wiegelt ab: Nötige Massnahmen bereits eingeleitet.

Novartis - verkauft Geschäft mit Grippe-Impfungen für 275 Millionen Dollar an australische CSL - volle Konzentration auf Pharma, Augenmittel und Generika.

Surveillance - CEO Chris Kirk sieht leicht tieferes organisches Wachstum von 5,5 bis 6pc - Jefferies bestätigt kaufen bis 2300 (2350).

Bucher Industriers - 9-Monatsumsatz steigt um 5,7pc auf 2,1 Milliarden Franken, Auftragseingang plus 2,1pc auf 2 Milliarden - Zahlen besser als erwartet - Europageschäft mit Abkühlung - UBS weiter neutral mit Ziel 280, ZKB für übergewichten.

Richemont - Barclays senkt leicht auf 100 (103) bei übergewichten.

Actelion - Goldman Sachs bleibt neutral und zieht nach auf 112 (107).

Sika - UBS weiter für kaufen bis 3900 - vor allem Nordamerika läuft gut.

Exporte Deutschland - 47pc der deutschen Firmen erwarten Umsatzrückgang - 17pc wollen Investitionen zurückfahren.

Ferner Osten - uneinheitlich. Tokio plus 0,6pc, Hongkong minus 0,8pc, Schanghai minus 0,5pc, Singapur minus 0,1pc, Seoul plus 0,3pc, Sydney plus 0,9pc, Dollar 0.9509, Euro 1.2064, Gold 1230, Silber 17.17, Erdöl 86.15.

Optionen - freundlicher Grundton.

Tendenz - Footsie minus 21 Punkt, Dax plus 44 Punkte, CAC minus 20 Punkte, SMI vorbörslich plus 31 Punkte, DJ Futures plus 18 Punkte.