Gold toppt die Liste auch bei den Wikifolios

Die Bestenliste der selbstgebastelten Portefeuilles von Wikifolio zeigt eins: Wer bei den Cracks dabei sein will, muss auf Edelmetalle vertrauen und sich mit deutschen KMU auskennen.
19.08.2016 15:11
Von Marc Forster
Gold in Form eines Nuggets - eine Anlageklasse, die selten aus der Mode kommt.
Gold in Form eines Nuggets - eine Anlageklasse, die selten aus der Mode kommt.
Bild: Pixabay

Goldminenbetreiber sind nach der Aufstellung des Zürcher Vermögensberaters Hinder Asset Management die beste Anlageklasse im laufenden Jahr: Das Plus beträgt 134 Prozent. Die nächstbessere Anlageklasse ist physisches Gold mit einem Plus von 22 Prozent. Dass Goldminen alles in den Schatten stellen, zeigt auch die Bestenliste von Wikifolio, der Handelsplattform, auf der User selbst Portefeuilles zusammenstellen und diese anderen Usern zugänglich und teilweise auch handelbar machen.

Das erfolgreichste Wikifolio in den vergangenen zwölf Monaten ist Top 10 Goldminen. Dabei betont der betreffende Wikifolio-Manager, dass er immer zehn Aktien, und nur Aktien, von Goldminen halten will. Der grösste Posten ist B2Gold Corporation, ein kanadisches Unternehmen mit Sitz in Vancouver. Abgebaut wird in Afrika, Mittelamerika und auf den Philippinen. 

Die fünf besten Wikifolios in 12 Monaten

Wikifolio Performance 12 Monate Performance seit Start
Top 10 Goldminen 86,8 Prozent 101,5 Prozent
Nebenwerte Deutschland 81,1 Prozent 171,4 Prozent
investmentfox Nebenwerte 61,6 Prozent 141,9 Prozent
Deutscher Mittelstand 50,6 Prozent 159,2 Prozent
Abacus 48,5 Prozent 55 Prozent

(Tabellen: cash.ch, wikifolio.com)

Der Markt katapultierte die Aktie von B2Gold seit Januar von 90 Cent auf 4,32 Kanada-Dollar, mit einem Rekordstand Anfang August bei 4,58 CAD. Auch die übrigen neun Aktien dieses Erfolgs-Wikifolios sind an amerikanischen oder kanadischen Börsen gelistete Minenbetreiber. 

Edelmetall läuft auch in der absoluten Bestenliste gut: Die beste Performance seit dem jeweiligen Start der Folios hat das Wikifolio Precious Metals Silver. Dabei ist dieses Portefeuille erst im vergangenen Januar an der Start gegangen und kommt schon auf einen Kursgewinn von fast 230 Prozent. Es wird dabei aber nicht in das Edelmetall selbst, sondern ebenfalls in Minen investiert. Zudem, auch darauf weisen die Schöpfer dieses Wikifolios hin, sind diese Minenbetreiber keine "pure player", sie fördern auch noch andere Rohstoffe.

Die fünf besten Wikifolios seit Start

Wikifolio Performance seit Start Performance 12 Monate
PRECIOUS METALS - Silver 229,6 Prozent -
Qualität, angelehnt an Susan Levermann 177,2 Prozent 22 Prozent
Nebenwerte Deutschland 171,4 Prozent 81,1 Prozent
Deutscher Mittelstand 159,2 Prozent 50,6 Prozent
Special Situations 146,4 Prozent 3,9 Prozent

Investiert wird bei Precious Metals Silver in Aktien, und mit Umschichten hält sich der Ersteller zurück: Vier mal im Jahr reicht, schreibt er. Zu den bekannteren Aktien in diesen Wikifolio gehört das mexikanische Bergbauunternehmen Fresnillo, das in London kotiert ist und dort zum Leitindex FTSE100 gehört. 

Einen originellen Ansatz verfolgt Special Situations: Das Wikifolio enthält Übernahmekandidaten, zum Teil kurz vor dem Squeeze-Out, Firmen mit bevorstehender Indexaufnahme, Firmen, wo sich das Aktionariat durch Grossaktionäre ändert oder gar Firmen "mit Gerichtsterminen", wie der Beschrieb der Handelsidee auflistet. In diese Wikfolio finden sich neben wenig bekannte Kleinunternehmen auch Weltnamen wie Twitter, Monsanto oder Blackberry. Während dieses unerschrockene Wikifolio das fünftbeste seit Start (in diesem Falle 2012) ist, hat es in den letzten 12 Monaten nur gering Rendite erzielt. Die Zeiten für solche Investments waren offenbar schon besser. 

Wikifolio-Fans werden auch von kuriosen Namen nicht abgeschreckt - klangvolle und standardisierte Bezeichnungen überlassen sie den traditionellen Fondsmanagern. Qualität, angelehnt an Susan Levermann ist das zweitbeste Wikifolio seit Start und das beste innerhalb eines Monats. Es orientiert sich an einem Buch namens "Der entspannte Weg zum Reichtum", Autorin Susan Levermann. Als Taschenbuch erhältlich für 11,90 Euro, wie der Wikifolio-Manager nicht vergisst zu vermerken.

Die besten Wikifolios in einem Monat

Wikifolio Performance 1 Monat Performance seit Start
Qualität, angelehnt an Susan Levermann 9,1 Prozent 177,2 Prozent
Nebenwerte Deutschland  8,3 Prozent 171,4 Prozent
Trend Select Small Caps 7,2 Prozent 97 Prozent
Deutscher Mittelstand 7,2 Prozent 159,2 Prozent
investmentfox Nebenwerte 6,8 Prozent 141,9 Prozent
 
Frau Levermann vergibt Punkte unter anderem für ein tiefes Kurs-Gewinn-Verhältnis, eine hohe Eigenkapitalquote, einer hohe Betriebsmarge und viel Eigenkapital-Return - interessanterwiese nicht für die Dividendenrendite - und rät dem Anleger dazu, unter diesen Aspekten Titel auszuwählen. 
 
An- und Verkauf von Aktien bei diesem Wikifolio finden dann rigoros nach diesem Punktesystem statt. Dabei greift der User zu einer Aktienkategorie, die in den Bestenlisten generell hoch im Kurs steht: Small und Mid Caps aus Deutschland. Auch Nebenwerte Deutschland (zweitbestes Wikifolio in 12 Monaten und in einem Monat, drittbestes seit Start) geht genau dorthin. Dessen grösster Posten ist Auden AG, eine Berliner Investmentgesellschaft, die in Start-Ups investiert. Die Auden-Aktie hat sich seit Jahresanfang mehr als verfünffacht. Auch Deutscher Mittelstand (in allen drei Rankings auf Platz vier) ist ein Small-Cap-Investor mit Beteiligungsgesellschaften, kleinen Finanzunternehmen und vor allem Tech-Firmen im Portefeuille.

Schweiz-Wikifolios noch etwas langweilig

Die Levermann-Methode und Nebenwerte Deutschland schauen auf ein tiefes KGV; Eine kopierfähige Idee eigentlich, auch hierzulande. Anleger, die solche klein und mittelkapitalisierten billige Aktien in der Schweiz auswählen wollen, geraten bei der Suche aber etwas in Not, wie eine Auflistung von cash festgestellt hat.
 
Überhaupt, wer nach Wikifolios mit substantiellem Anteil an Schweizer Aktien Ausschau hält, bekommt derzeit eine noch eher dünne Auswahl. Auch keine sehr renditeträchtige: So enthält beispielsweise Global Leaders D-A-CH (Performance 12 Monate: -12 Prozent) unter anderem die beiden Aktien Roche und BB Biotech, doch beide verliefen seit dem Kauf negativ. Das sehr junge Wikifolio Invest in Switzerland hat seit Anfang Mai 3 Prozent zugelegt und mixt SMI-Titel mit kleineren Titeln wie AMS, Emmi, Galenica, Helvetia, Santhera oder Temenos
 
Besser verläuft die Rendteentwicklung bei DACH Dividendentitel: Nestlé, Roche, Swiss Re und Zurich ergeben im Verbund mit beispielsweise Allianz, BASF und der österreichischen Post 19,4 Prozent Kursgewinn - für jene, die theoretisch seit der Gründung des Wikifolios im März 2014 dabeigewesen sind.