Verwirrung an allen Fronten - Virus in der Schweiz rückt in den Mittelpunkt!

US-Wahlen – Biden strebt zur Spitze, Bloomberg wirft das Handtuch, Sanders rudert. Und Warren steht auf der Kippe, droht den Anschluss und das Backing zu verlieren.
05.03.2020 08:20
cash Guru

US-Wahlen – Biden strebt zur Spitze, Bloomberg wirft das Handtuch, Sanders rudert. Und Warren steht auf der Kippe, droht den Anschluss und das Backing zu verlieren. Sie will ihre Position in den nächsten Tagen überprüfen und dann in Kürze entscheiden.  Die verrückten Wahlen gehen weiter und werden die politische Bühne der nächsten Tage und Woche arg durchschütteln. Mit der zugesicherten Unterstützung von Bloomberg für Biden hat dieser einen Vorteil, der sich in den weiteren Schlachten bemerkbar machen will. «Pecunia non olet», Geld stinkt nicht, aber es schmiert tüchtig die Wahlanstrengungen.

Virus – die Schweiz wird zunehmend vom Virus eingenommen. Strengere Bestimmungen und Vorschriften sind nur noch eine Frage von Tagen, bestenfalls Wochen. Der Bundesrat wird ungefreute Entscheide fällen müssen. Der Kantönligeist wird zurückstehen müssen…

Wall Street – gestrige Hausse 2.grösster Punkteanstieg aller Zeiten. Die erste «Flurbereinigung» der Kandidaten hat die Wall Street beflügelt. Biden ist der Favorit und er liegt vorne. Für die Wall Streeter eine willkommene Gelegenheit, nach den Zinsaktionen des FED die Zügel wieder in die Hand zu nehmen. Warren wird in den nächsten Tagen ebenfalls das Handtuch werfen müssen.

OPEC – grosse Positionskämpfe hinter geschlossenen Türen. Russland will nicht weiter die Förderung kürzen (Moskau braucht das Geld dringend), die Saudis sind für weitere Förderungseinschränkungen.

Kardex – 2019: Dividende wird auf CHF 4.50 (4) erhöht. Ausblick gut.

Ascom – 2019: Gewinneinbruch, Dividendenausfall. 2020 «…rechnen wir mit einem anspruchsvollen Uebergangsjahr.»

Stadler Rail – 2019: Gewinn plus 8pc auf CHF 128,5 Millionen, Dividende CHF 1.20,  UBS bewertet neutral, Kursziel 47, sieht Jahresgewinn von höherem Finanzaufwand belastet.

PSP – Research Partners erhöht auf 134 (118), empfiehlt halten.

UBSJP Morgan geht auf 14 (15) zurück,  bleibt bei übergewichten.

Credit SuisseJP Morgan 13.80 (14.50) neutral.

Julius Bär – JP Morgan 51 (57) aber mit übergewichten.

Surveillance – UBS 2650 (2750) neutral.

LogitechCredit Suisse 47 (49) bleibt bei übergewichten!

Dufry – Credit Suisse senkt auf 75 (95), gibt sich neutral.

Schindler PS – Barclays 200 (205) marktgewichten.

Adecco – JP Morgan 57 (70) geht von übergewichten auf neutral.

Lindt & Sprüngli PS – Baader-Helvea 7800 (7500) reduzieren, aber Bär hievt auf 8200 (7700) bleibt bei halten.

Bitcoin – 8936 (8955/8752).

Bank of Canada – Senkt Zinsen um 50 Basispunkte!

Ferner Osten - Tokio plus 1,2pc, Hongkong plus 1,9pc, Schanghai plus 1,9pc, Seoul plus 1,3pc, Singapur plus 0,4pc, Sydney plus 1,1pc, Dollar 0.9561, Euro 1.0652, CNY 6.9420, Gold 1642, Silber 17.24, Erdöl 51.77.

Vorbörse – «uns droht keine Rezession, wir sind schon drin» lamentieren Händler. Indikationen heute vorbörslich: SMI gut gestimmt im Anschluss an Wall Street, aber Tagesverlauf wird entscheidend sein: UBS plus 2pc, ABB plus 1,8pc,  Surveillance, Swiss Life plus 0,6pc, Stadler minus 1pc (2019-Zahlen), IFCN minus 2pc, SIG 3pc (Hauptaktionär verkauft weiter, baut Beteiligung stark ab), übrige Titel derzeit gut gestimmt, aber Volatilität wird sich den ganzen Tag bemerkbar machen.

Tendenz - Footsie plus 35 Punkte, DAX plus 102 Punkte. SMI vorbörslich plus 85 Punkte, Dow Jones Futures minus 203 Punkte!

 

Kardex N

Kurs (CHF)
Zeit
132.80
09:30:01
-0.75%
-1.000
Eröffnung 136.20

Traderinfo

132.80
09:30:01
8
Geld/Brief
Zeit
Volumen
133.80
09:35:16
49
 14%
86% 
VerkaufenKaufen
Vol. Börse
Umsatz
0.000 Mio
0.060 Mio

Noch kein Trading-Konto?

  • Nur CHF 29 Courtage pro Online-Trade
  • Depot ab CHF 25 pro Quartal
  • Gratis Realtime Kurse ab CHF 20'000 Depot

Mehr erfahren...