US-Wahlen im Mittelpunkt - Biden/Sanders wird das interne Final sein!

US Wahlen – Super Tuesday: eine wahre Schlacht an vielen Fronten: die grössten Schlachtfelder: Sanders führt in...
04.03.2020 08:38
cash Guru

US Wahlen – Super Tuesday: eine wahre Schlacht an vielen Fronten: die grössten Schlachtfelder: Sanders führt in Kalifornien, Biden in Texas. Zwischenbild: Biden führt in 8 Staaten, Sanders in 3 Staaten, 3 Staaten derzeit noch total in der Schwebe, oftmals nur einige hundert Stimmen auseinander. Bloomberg  enttäuschend abgeschlagen in allen Staaten! Warren «versauert», Bloomberg «muss hinter die Bücher gehen».

FED – «Notfall»-Aktion («emergency action») um der US-Wirtschaft im «Viren»-Kampf beizustehen. Höchst ungewöhnliches Vorgehen, zeigt, dass sich das FED ernsthafte Gedanken um die amerikanische Wirtschaft macht! FED-Chef Powell: «wir sind im permanenten Dialog mit den anderen Zentralbanken».

Schweizer Nationalbank – kommt wegen des festen Frankens erneut unter Druck. Wird sie die nächsten Schritte rasch kommunizieren? Was plant ECB?

Bossard – 2019: weniger verdient, Dividende soll gar gekürzt werden, verzichtet vorerst wegen anhaltenden Unsicherheiten (Virus) auf Ausblick!

Dormakaba – stagnierender Umsatz, Gewinn durch Einmaleffekte belastet, Ausblick wird (speziell Coronavirus wird genannt) gesenkt.

Clariant – Saudi Basic Industries (Sabic) hat Beteiligung an Clariant deutlich auf 31,5pc aufgestockt!

Bucher – 2019:  operativer Gewinn leicht unter Vorjahr, aber Reingewinn mit 0,9 Plus  leicht besser. Dividende unverändert, Credit Suisse bleibt in erster Bewertung 310 neutral.

Autoneum – 2019:   Credit Suisse bleibt bei überdurchschnittlich 155, sieht operativen Jahresverlust deutlich geringer als erwartet und sieht schrittweise Rückkehr zu «gesunder» Rentabilität.

CH-Börse – gestrige Tagessieger Sika plus 4,3pc, Alcon plus 3,5pc, Nestlé plus 2,9pc, Lonza plus 2,6pc, Zurich plus 2,6pc.

Wall Street – gestern höchste Volatilität/Nervosität: 1300+ Punkte Tagesschwankungen! Wird heute nochmals wilde Ausschläge haben, bis definitive Wahlzahlen kommen. «Alle wissen etwas, keiner weiss Alles» tönt schon fast resignierend von Presse und Fernsehen.

Google – gewichtiger Gerichtsentscheid des EuGH (Europäischer GerichtsHof): Ungarn gewinnt: EU-Staaten dürfen Werbeumsätze im Internet besteuern! Das wird Stimmung in den anderen Ländern geben, die schon lange diese milliardenschweren Werbeumsätze besteuern wollen… Im Viren-Komplex verbietet Google seinen Mitarbeitern weltweit jegwelche (!) Reisetätigkeit. Erster Weltkonzern, der so harte Weisungen erlässt.

Orion – verschiebt die GV vom 31. März auf den 4. Juni. Hofft, dass bis dann keine Teilnahmebeschränkungen (höchstens 1000 Leute pro Event) mehr bestehen!

Zur Rose – Mainfirst-Analysten 291 kaufen!

Kühne + NagelGoldman Sachs geht auf 120 (138) zurück, empfiehlt verkaufen!

Sunrise – Credit Suisse erhöht auf 95 (90), geht auf überdurchschnittlich (neutral).

DufryGoldman Sachs taucht auf 68 (96) neutral.

Oerlikon  UBS – bleibt bei kaufen 12.50.

VAT - Vontobel weiter 140 halten, UBS weiter 142 neutral,  ZKB weiter übergewichten, Baader-Helvea sehr fest gestimmt, 175 zukaufen! Deutsche Bank 150 (155) halten.

Barry Callebaut – Goldman Sachs 2400 (2350) kaufen.

Lindt & Sprüngli – Baader-Helvea bleibt bei 7500 reduzieren, Morgan Stanley hingegen 8200 übergewichten!

Kudelski – bald ein Pennystock? Research Partners senkt auf CHF 2.50 (4) mit Verkaufsempfehlung! Senkt Schätzungen erneut!

CH-BIP – BAK senkt Prognose für Schweizer BIP auf 1,3pc (1,5), zitiert klar den Corona-Virus!

SECO – erneuert Prognose für Schweizer Konjunkturverlangsamung!

Bitcoin – 8822 – (8957/8727).

Ferner Osten - Tokio flat, Hongkong plus 0,1pc, Schanghai plus 0,6pc, Seoul plus 2,2pc, Singapur plus 0,4pc, Sydney minus 1,7pc, Dollar 0.9597, Euro 1.0678, CNY 6.9373, Gold 1636, Silber 17.17, Erdöl 52.44.

Vorbörse – SMI vorbörslich vorerst gut gehalten: UBS und Credit Suisse plus 0,3pc, Surveillance und Swiss Life plus 0,1pc, DKSH plus 1,4pc, Swiss Re plus 1,2pc, Forbo plus 1pc, Helvetia minus 0,8pc, Doka minus 1,8pc (durchzogener Ausweis), restliche Titel gehalten, alles eher abwartend, hohe Volatilität wird bleiben.

Tendenz - Footsie plus 41 Punkte, DAX plus 88 Punkte, CAC plus 22Punkte. SMI vorbörslich plus 34 Punkte, Dow Jones Futures plus 427 Punkte.

 

 

 

 

Zur Rose Group N

Kurs (CHF)
Zeit
145.40
09:24:21
+0.28%
+0.400
Eröffnung 144.40

Traderinfo

145.20
09:24:23
30
Geld/Brief
Zeit
Volumen
146.00
09:23:14
80
 27%
73% 
VerkaufenKaufen
Vol. Börse
Umsatz
0.004 Mio
0.542 Mio

Noch kein Trading-Konto?

  • Nur CHF 29 Courtage pro Online-Trade
  • Depot ab CHF 25 pro Quartal
  • Gratis Realtime Kurse ab CHF 20'000 Depot

Mehr erfahren...